Frühburgunder - trocken

Frühburgunder - trocken

Normaler Preis
€11,50
Sonderpreis
€11,50
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Bei der Sorte Frühburgunder handelt es sich um eine natürliche Mutation aus dem Spätburgunder. Wie der Name bereits vermuten lässt reift die Sorte ungefähr zwei bis drei Wochen früher als ihr berühmter Verwandter. Deutschlandweit ist die Sorte eher unbedeutend, stellt aber für viele Weingüter an der Ahr eine qualitativ sehr hochwertige, wichtige Ergänzung zum Sortiment dar. Mit seinen etwas geringeren Lagenansprüchen, ermöglicht der Frühburgunder auch an mittleren Standorten die Produktion von spannenden, komplexen Burgunderweinen. Die Rebstöcke produzieren, in normalen Jahren, von Natur aus relativ geringe Erträge und sind allgemein sehr anspruchsvoll im Anbau. Die Winzer werden somit das ganze Jahr über sehr gefordert, aber bei exakter Arbeit mit großartigen Qualitäten belohnt. In guten Jahrgängen stehen Frühburgunderweine den Spätburgundern, was Finesse und Trinkfreude angeht, in nichts nach. Oftmals werden sie als etwas fruchtiger und weicher beschrieben.

Ausbauweise: ca. 10 tägige Maischegäung, BSA, klassischer Ausbau in großen, älteren Holzfässern

Charakterisierung: Feine, weiche Tannine und die herrlichen Fruchtaromen machen diesen dunkelroten Frühburgunder zu einer Besonderheit

Genussempfehlung: Genießen Sie diesen Wein zu Rebhuhn, Hase oder auch Wildkaninchen

Analysewerte: 

  • Qualitätsstufe: Deutscher Qualitätswein
  • Restzucker: 2,7 g/l
  • Säure: 5,4 g/l
  • Alkoholgehalt: 13,5 %
  • Jahr: 2018

 

Dieser Wein enthält Sulfite.